ring offen

Dipl. Ing. Sara Sebron

Psychotherapeutin
Coach & Supervisorin
Zertifizierte Säuglings-,  Kinder- und Jugendlichentherapeutin
Annerkannte Beraterin des Bundesministeriums für Familie und Jugend

Kontakt:

TEL: +43 650 80 910 22
MAIL: sara.sebron@yahoo.com
WEB: www.psychotherapie-sebron.at

Schwerpunkte:

  • Kinder- und Jugendlichentherapie, Angststörungen, Bettnässen, Einkoten, Aggressives Verhalten, Progressives Verhalten, Entwicklung von Persönlichkeitsstörungen im Jugendalter
  • Belastungen in der Familie bzw. in multikulturellen Familien
  • Identität, meine Heimat und mein Zuhause, Kullturelle Identität
  • Patchwork-Familien, Stieffamilien - was fordert mich heraus?
  • Begegnung der Kulturen und Werthaltungen - wie geht Kommunikation in einer anderen Sprache und Werthaltung?
  • Schwierige Lebenssituationen, Krisen, Flucht, Auswandern
  • Bewältigung von Übergangssituationen – Trauer, Trennung, Arbeitsplatzverlust,...
  • Belastungen aus verschiedensten Ursachen
  • Erschöpfung, Lust- und Energielosigkeit
  • Angst / Panik, medizinisch nicht erklärbare Schmerzen, Schlaflosigkeit
  • wiederkehrende Gedanken oder Handlungsimpulse
  • Arbeit an Glaubenssätzen – die Bewertung von Lebensereignissen verändern
  • Unterstützung optimaler Balance zwischen eigenen Bedürfnissen und Loyalitätsverpflichtungen – z.B. Leben mit erkrankten Angehörigen
  • Fragen zu Würde / zu eigenen Grenzen
  • Selbstwertthematik – selbstwertverbessernde Perspektiven entwickeln
  • Selbstfindung / Sinnfindung – Perspektiven und Hoffnung aufbauen
  • Ressourcenarbeit – die eigene Gestaltungsfähigkeit wiederbeleben
  • Lebenszielsuche und -findung
  • Wut, Aggression, Kontrollverlust
  • Angst & Vermeidungsverhalten (z.B. Sozialphobie)
  • Psychosomatische Erkrankungen
     

Über mich:

Ich bin 1972 in Shiraz im Iran geboren und aufgewachsen. 1991 zog mich das Informatikstudium nach Wien. In Wien hatte ich 13 Jahre Zeit, mich mit der Kultur, den Menschen, meinen und anderen Werten auseinanderzusetzen, um Österreich dann als Heimat zu akzeptieren und stolz zu sein, hier leben zu können. 
 
Nach dem Abschluss meines Studiums als Informatikerin folgte ich einer inneren Intention und übersiedelte wieder in den Iran. Der 5-jährige Aufenthalt im Iran und die damit verbundenen Erfahrungen haben mir zur Erkenntnis verholfen, dass der Iran nicht mehr meine Heimat ist. So zog es mich wieder nach Wien.
 
Wieder in Wien angekommen, entschied ich mich für eine psychotherapeutische Ausbildung als systemische Familientherapeutin. Damit erlaubte ich mir, einen langgehegten Traum wahr werden zu lassen.
Durch meine kulturellen Erfahrungen und meine analytische erste Ausbildung als Informatikerin kann ich gut zwischen verschiedenen Gedankenwelten wandern und unbekannte Dinge kennenlernen, sowie zwischen verschiedenen Kulturen Überbrückungsmöglichkeiten bieten. 
Während meiner Psychotherapieausbildung wusste ich sehr früh, dass ich mich auf Kinder, Jugendliche und ihre sozialen Systeme spezialisieren möchte. Dabei bin ich geblieben und biete heute als Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin Unterstützung für schwierige Situationen an.

Therapiecafé 1.0 / Ullmannstraße 55, Tür 18 / A-1150 Wien

Mail: alle@therapiecafe.at / Tel: +43 650 653 34 22